10 junge Bankkaufleute bei Raiffeisenbanken

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Abensberg, 04.02.2015

Bei den Raiffeisenbanken Bad Abbach-Saal eG, Bad Gögging eG und Hallertau eG haben 10 junge Menschen ihre Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann erfolgreich abgeschlossen. Der Kreisverbandsvorsitzende, Albert Lorenz, wünscht den frischgebackenen Bankern alles Gute für den weiteren beruflichen Lebensweg. Er betont auch, dass er sich besonders freute, dass alle Auszubildenden in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden, was nicht überall eine Selbstverständlichkeit sei.

Die Ausbildung stellt für die Volks- und Raiffeisenbanken in erster Linie eine Investition für die Zukunft dar. So werden die jungen Bankkaufleute auch nach der Ausbildungszeit intensiv weiterentwickelt, um sie ihrem Potential entsprechend auf weiterführende Aufgaben vorzubereiten. Neben der Förderung der Fachkarriere legen die Genossenschaftsbanken auch ein großes Augenmerk darauf, ihren Führungsnachwuchs aus den eigenen Reihen zu rekrutieren. Dabei ergeben sich für die jungen Absolventen sowohl interessante und verantwortungsvolle Perspektiven als auch attraktive Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Somit ist der Weg über Berufsausbildung und nebenberuflicher Weiterbildung eine gleichwertige Alternative zu einem Studium. Beispielsweise kann man so in vier Jahren einen Bachelor-Abschluss erreichen, ohne aus dem Berufsleben auszusteigen.