Prokuraerteilung

Bad Abbach, 30.10.2014

Andreas Alzinger und Florian Spies werden zu Prokuristen der Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal eG ernannt.

v.l.n.r. Vorstand Christoph Schweiger, Prokurist Andreas Alzinger, Prokurist Florian Spies, Vorstandsvorsitzender Dir. Albert Lorenz

Zweifache Prokuraerteilung in Bad Abbach

In einer gemeinsamen Vorstands- und Aufsichtsratssitzung wurde beschlossen, den beiden hoch motivierten und engagierten Mitarbeitern der Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal eG die Gesamtprokura zu erteilen.

Der Begriff Prokura leitet sich aus dem lateinischen Wort „procurare“ ab, dies bedeutet so viel wie „für etwas Sorge tragen“. Schon hier zeigt sich, dass der Prokurist ein besonderer Mitarbeiter ist, denn wer für etwas Sorge trägt, kann Entscheidungen treffen, muss aber auch abwägen, welche Folgen diese haben.

Somit sind die beiden neuen Prokuristen und Prokurist Thomas Bartoschik nach dem Vier-Augen-Prinzip unterschriftsberechtigt und vertretungsberechtigt.

Die Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal eG zeigt mit der Ernennung der neuen Prokuristen, dass sie kompetenten und engagierten Führungskräften attraktive Perspektiven bietet.

"Es ist wichtig, dass wir unseren Mitarbeitern Verantwortung übertragen, sie in ihrer Position unterstützen und diese verantwortungsvoll einsetzen", so Vorstandsvorsitzender Albert Lorenz.

Vorstand Christoph Schweiger freut sich über diese Entscheidung und sieht die Erteilung der Prokura an Herrn Alzinger und Herrn Spies als eine Bestätigung und Unterstützung für ihre hervorragende Arbeit.

Der gebürtige Bad Abbacher Florian Spies begann seine Karriere 1992 mit der Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Raiffeisenbank Obertraubling eG. Anschließend studierte er an der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg Betriebswirtschaftslehre und schloss 2001 als Diplom-Kaufmann ab. Herr Spies war mehrere Jahre bei einer Hypothekenbank und im Bereich Rechnungswesen/Steuern tätig. Seit vier Jahren leitet er die Abteilung Controlling in der Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal eG. Im Rahmen der Nachfolge übernahm er im Jahr 2013 auch die Leitung der Abteilung Rechnungswesen. Neben der Arbeit in der Raiffeisenbank, ist der Familien-Vater in der Vorstandschaft Angrüner Stiftung Bad Abbach tätig.

Andreas Alzinger begann 1992 seine Ausbildung zum Bankkaufmann in der Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal eG. Danach war er in der Geschäftsstelle Saal im Service und im Marktfolgebereich Kredit beschäftigt. Im Hinblick auf die sich ankündigende Euro-Einführung wechselte Herr Alzinger 1998 in die Hauptstelle nach Bad Abbach. Dort koordinierte er die notwendigen Umstellungsarbeiten in der Organisationsabteilung, u. a. begleitete er zahlreiche Projekte. Seit 2001 ist er zusätzlich im Controlling des Unternehmens tätig. Mit der Ernennung zum Vorstandsassistenten am 1. April 2012 wurde Herr Alzinger offiziell für die Umsetzung von Projekten und die Abteilung Organisation verantwortlich. Doch zur Erreichung dieses beeindruckenden Lebenslaufs bedarf es neben engagiertem Arbeitseinsatz auch zahlreicher Fort- und Weiterbildungen wie 2012 zum Bankbetriebswirt und 2014 zum diplomierten Bankbetriebswirt (höchste Ausbildung im Genossenschaftsbereich). In der Freizeit ist der zweifache Vater gerne mit der Familie in der Natur unterwegs.