Ice Bucket Challenge

Eisdusche für den guten Zweck

Bad Abbach, 17.09.2014

Auch wir die Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal eG blieben nicht verschont und wurden im Zuge eines neuen Medientrends, der Ice Bucket Challenge, ausgewählt sich mit Eiswasser zu überschütten.  

Das Prinzip ist einfach erklärt: In einer Art Kettenreaktion nominiert jeder Teilnehmer bis zu drei weitere Personen, und ruft diese auf zu spenden und sich für den guten Zweck einen Eimer mit eiskaltem Wasser über den Kopf zu gießen. Verbreitet wurde dieser Trend unter anderem durch bekannte Größen wie Günther Jauch, Helene Fischer oder Weltmeister Bastian Schweinsteiger.

Natürlich haben die Abbacher, die von der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG nominiert wurden, die Herausforderung angenommen. Durch die Aktion soll auf die Nervenkrankheit ALS und auf deren Erforschung aufmerksam gemacht werden. Acht mutige Mitarbeiter (Felix Preußner, Sabrina Müller, Laura Plank, Alfons Huber, Luise Brandl, Christoph Alkofer, Dominik Pichlmaier, Jonas Forstner) stellten sich für den guten Zweck unter die Eisdusche

„Da wir als Raiffeisenbank mit den Menschen unserer Region sehr verbunden sind und sie unterstützen und fördern möchten, geht der Spendenscheck an das Cabrini-Haus in Offenstetten, eine Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe“, verkündet Betriebsrat Christoph Wurm.

Von der Bank wurden als weitere Teilnehmer die Raiffeisenbank Bad Gögging eG und die Raiffeisenbank Riedenburg-Lobsing eG nominiert.

Die Vorstände Albert Lorenz und Christoph Schweiger  überreichten dem Gesamtleiter des Cabrini-Zentrums, Dr. Bernhard Resch und Konventoberin, Dr. Sieglinde Gabriel des Cabrini-Hauses den Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Die Freude über die Spende für ihre Betreuten war groß und Dr. Siglinde Gabriel bedankte sich mit einem herzlichen „Vergelt‘s Gott.“