Martin Hornauer

Verbundstudent

Name               
Martin Hornauer
Geboren   
1994
Hobbies   
Trompete, Schwimmen, Skifahren

Warum will ich Bankkaufmann werden?

,,In Zeiten der Finanzkrise, die immer mehr zu einer Vertrauenskrise gegenüber Banken wurde, sollte man sich dreimal überlegen, ob man Bankkaufmann wird." Dieses Zitat habe ich von verschiedenen Lehrern im Gymnasium gehört. Ich dachte mir: Ist das wirklich so schlimm? Immer wenn ich als Kunde zu meiner persönlichen Raiffeisenbank gehe, wurde ich durchaus korrekt, gut und vertrauenswürdig beraten. Dabei wurde ich neugierig und überdachte das anfangs genannte Zitat. Die Neugier ging sogar soweit, dass ich, nachdem ich die ,,Kundensicht" schon kenne, auch die "Mitarbeitersicht" kennenlernen wollte. Mir war es immer ein Anliegen mit meinen Finanzen sorgfältig umzugehen, und da ich immer älter wurde und mehr Verantwortung übernehmen wollte, habe ich mich als Bankkaufmann beworben. Somit kann ich bereits jetzt in der Ausbildung sagen, man hat eine große Verantwortung gegenüber dem Kunden, aber man kann jeden Tag beweisen, dass das anfangs genannte Zitat bei einer Raiffeisenbank nicht zutrifft.

Warum wollte ich zur Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal eG?

Es gibt eine Vielzahl an sehr guten Finanzinstituten. Doch aus welcher Sicht gut? Ich wollte einen sicheren Arbeitgeber. In der Finanzkrise ab 2008 hat sich gezeigt, dass Volks- und Raiffeisenbanken krisenfest sind und Kundenvertrauen gewinnen konnten. Also kam für mich nur eine Genossenschaftsbank in Frage. Zudem gehören die Raiffeisenbanken zu den 100-Top Arbeitgebern in Deutschland. Meine Wahl fiel auf die Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal eG, da dieser Bank ein sehr guter Ruf voran eilt. Das Betriebsklima ist sehr gut und familiär. Bisher konnten sogar alle Azubis fest übernommen werden. Ebenso wurde ich als Kunde in dieser Bank sehr zufriedengestellt.